1. ESC-Halbfinale - So irre ist die Konkurrenz von Elaiza!

Crazy! Schlittschuh-Spaß, Trapez-Künste, Hamsterrad-Action - und Ralph Siegel

Vorhang auf für die verrückten Gestalten des Eurovision Song Contests (ESC)! Gestern Abend, 6. Mai, ging das erste Halbfinale über die Bühne - mit allem, was das Herz der durchgedrehten Show der Superlative begehrt. Und die Konkurrenz von Elaiza, die am Samstag, 10. Mai, für Deutschland antreten, schläft nicht: Akrobatik-Nummern dominierten die Auftritte in Kopenhagen. Wir stellen die zehn ersten Gegner vor, mit denen es das Trio am Wochenende zu tun bekommt!

Einige Länder glänzten mit Trapez-Nummern, auf Schlittschuhen, gigantischen Wippen oder mit Tänzern im Hamsterrad. Andere setzten auf Altmeister wie Ralph Siegel, der San Marino ins Finale katapulierte, indem er den Song "Maybe" für Sängerin Valentina Monetta schrieb und während des Auftritts sogar für sie am Klavier saß.

Und diese neun Länder haben sich neben San Marino bereits für die gigantische Show am 10. Mai qualifiziert:

- Ungarn (Kallay Saunders mit "Running")

- Montenegro (Sergej Cetkovic mit "Moj Svijet")

- Die Niederlande (The Common Linnets mit "Calm After The Storm")

- Die Ukraine (Marija Jaremtschuk mit "Tick-Tock")

- Aserbaidschan (Dilara Kazimova mit "Start A Fire")

- Russland (Tolmatschowa-Schwestern mit "Shine")

- Island (Pollapönk mit "No Prejudice")

- Schweden (Sanna Nielsen mit "Undo")

- Armenien (Aram Mp3 mit "Not Alone")

Beim 59. Eurovision Song Contest kämpfen insgeamt 37 Länder um die Siegerkrone. Wer von ihnen noch im Finale antreten darf, entscheidet sich im zweiten Halbfinale am 8. Mai.

Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Großbritannien und Dänemark sind gesetzt

Deutschland - und damit Elaiza - ist neben Frankreich, Italien, Spanien, Großbritannien sowie dem Gastgeber Dänemark automatisch für die Show qualifiziert, die weltweit 150 Millionen Zuschauer verfolgen.

Schlager-Queen Helene Fischer wird übrigens Punktefee für Deutschland und Sido sitzt in der Jury - das kann ja was werden!

Seht hier unser 30-Fragen-Video-Interview mit unseren ESC-Mädels Elaiza: