Goodbye Deutschland - Jens Büchner wird jetzt Schlager-Star

Der erste Song des Mallorca-Auswanderers: 'Frau weg, Geld weg, bin pleite, aber sexy'

Auswanderer Jens Büchner, 44, hatte in diesem Jahr mit diversen Schicksalsschlägen zu kämpfen: die Trennung von seiner Exfrau, sein Alkoholproblem, Krebs-Verdacht, dem finanziellen Aus und das Trennungsdrama um Neu-Verlobte Nadine - Jens stand vor den Trümmern seiner Existenz. Doch der „Goodbye Deutschland“-Teilnehmer lässt sich nicht kleinkriegen und hat bereits einen neuen Plan: Er will Schlagerstar werden.

Pleite, aber sexy?

Zurzeit wohnt Jens in „Krümls Stadl". Dort muss er nicht einmal Miete bezahlen, denn seine Unterkunft finanziert Jens jetzt mit gratis Performances auf der Theke des Stadls.

Der 44-Jährige sang hier erstmals seinen neuen Song „Frau weg, Geld weg, bin pleite, aber sexy“, mit dem er sich über seine derzeitige Lebenslage lustig macht.

Mallorca-Jens, der neue Jürgen Drews?

Der Mallorca-Fan arbeitet angeblich schon seit Längerem an seiner neuen Single. Bei Facebook postete er ein Foto, auf dem er zusammen mit deutschen Musikproduzenten Oliver deVille im Tonstudio zu sehen ist.

Der Musikproduzent ist kein unbeschriebenes Blatt in der Ballermann-Szene und drehte erst kürzlich ein Musikvideo mit Erotikmodel Micaela Schäfer. Gibt es etwa schon bald ein Duett?

Der Schläger schon bald als Schlagerstar?

Jens scheint beruflich und musikalisch eine professionellere Richtung einschlagen zu wollen. Seine Facebook-Page wird ab jetzt nur noch von einem Management betreut, das alle alten Einträge des Ex-Boutiquebesitzers löschte und verkündete:

„Es bleibt spannend! Jens hat einen Song aufgenommen Vielen Dank an alle, die das möglich gemacht haben!“

Ob Jens jetzt mit seiner "Goodbye Deutschland"-Vergangenheit abschließen will? Sollte es nicht klappen, dann ist er halt wieder "pleite, aber sexy."