Peaches Geldof - Zoff mit Thomas Cohen wegen totem Sänger

Ihre Faszination für den verstorbenen Elliott Smith führte zum Streit

Tragisch: Das letzte Mal als sich Peaches Geldof (†25) und ihr Ehemann Thomas Cohen, 23, sahen, gingen sie im Streit auseinander. Der Grund: Eifersucht auf einen verstorbenen Sänger ...

Thomas schrie: "Deine verdammte Obsession mit diesem Typen"

Wie ein Augenzeuge der "Sunday Mirror" berichtete, sollen sich Peaches und ihr Gatte im Zug nach London angeschrien haben: "Was ist das für eine verdammte Obsession mit diesem Typen?", soll Cohen getobt haben.

Elliott Smith erstach sich nach einem Beziehungsstreit

Gemeint war Singer-Songwriter-Genie Elliott Smith (†34). Auf ihrem Smartphone befanden sich ausschliesslich Songs des Musikers, der sich 2003 unter dem Einfluss von Drogen und nach einem Streit mit seiner Freundin selbst erstach.

Der Zeuge berichtet, dass Peaches sich zu ihrem Mann rüber lehnte und gesagt haben soll: "Guck mal, ich kann gar nicht fassen, dass all diese Songs hier von Elliott sind."

Elliott Smith hatte Zeit seines Lebens mit Depressionen, Heroin- und Alkoholsucht zu kämpfen - all das thematisierte er auch in seinen größtenteils melancholischen Songs, die häufig als Film-Soundtracks dienten. So wurde er zu dem Song zu "Good Will Hunting", "Miss Misery", sogar für einen Oscar nominiert.

Cohen war außer sich

Peaches' Mann sei wegen ihrer Obsession mit dem Sänger außer sich gewesen, so der Mitpassagier. Ahnte er, dass die Faszination mit ihm seiner Frau nicht guttun würde?

Die Parallelen zu Peaches scheinen unverkennbar: Offenbar war auch sie wieder rückfällig geworden, quälte sich mit dem frühen und tragischen Tod ihrer Mutter Paula Yates.

Peaches schrie: "Hör' auf, eifersüchtig auf einen Toten zu sein"

Während des Streits im Zug verteidigte sich Geldof, schrie zurück. Ihr Mann solle endlich aufhören, eifersüchtig auf einen Toten zu sein – immerhin habe sie zwei Kinder mit ihm, das sollte als Liebesbeweis reichen.

Die beiden hätten die letzten zehn Minuten schweigend im Zug gesessen, bis er allein ausstieg.

Offenbar war es das letzte Mal, dass Cohen seine geliebte Frau Peaches sah: Vier Tage später war sie tot.

Seht hier Smiths "Good Will Hunting"-Hit "Miss Misery" aus dem Jahr 1998: