Vorbildlich! Mesut Özil übernimmt OP-Kosten für Kinder

Der Profi-Fußballer tut den armen Kindern in Brasilien Gutes

Wow, was für ein Mann! Mesut Özil, 25, weiß mit seinem Geld Sinnvolles anzufangen: Im Zuge der Weltmeisterschaft in Brasilien engagiert sich der Fußballer für arme Kinder.

Zusammen mit der Organisation "Bigshoe" versucht Mesut so vielen Kindern wie möglich zu helfen: Mit einer nötigen Operation.

Tatkräftiger Botschafter

In London wurde Özil jetzt offiziell als neuer Botschafter vorgestellt und freut sich schon auf die Unterstützung, die er vor Ort - vor allem auch finanziell - leisten kann:

"Ich liebe Kinder und freue mich, dass ich helfen kann", so der 25-Jährige. Durch den Profi-Fußballer können allein elf Kinder operiert werden, die an einer Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalte leiden.

Gedanken an die Zukunft

"Ich habe immer wieder gelesen, dass nach einer WM im Ausrichterland nicht viel bleibt. Wir wollen im Rahmen unserer Möglichkeiten das Gegenteil beweisen."

Wirklich vorbildlich!