Jenny Elvers - 'Die Sendung hat mein Leben verändert'

Über ein Jahr nach dem TV-Fiasko spricht die Schauspielerin über ihren Entzug

Heute Nachmittag, 9. Mai, wagte Jenny Elvers, 41, den mutigen Schritt zurück in die NDR-Sendung "Das!", in der sie vor mehr als einem Jahr lallend ihre Schmuckkollektion vorzustellen versuchte und daraufhin einen Alkoholentzug machte. Zusammen mit Bettina Tietjen, die auch damals moderierte, warf sie nun einen Blick zurück.

Im Nachhinein ist Elvers dankbar für dieses TV-Fiasko, so peinlich es auch war. „Die Sendung hat gut getan und mein Leben verändert“, erklärt die Schauspielerin und findet: „Schade, dass es nicht früher passiert ist.“

Kaum Erinnerungen

Sie erzählt ganz offen, dass sie an die letzte Sendung kaum noch Erinnerungen habe, da diese im Anschluss an eine mehrtägige PR-Tour mit ordentlich Alkoholfluss stattgefunden hatte. So habe es vor Beginn der Show nur wenig Alkohol bedurft, um den Rausch wieder „aufzuschütten“.

"Entzug ist nichts für Feiglinge"

Sie sei sich ihres Problems mit Alkohol bewusst gewesen, dennoch habe ihr erst dieser Fernsehauftritt bewusst gemacht, wie schlimm es war. Die Zeit danach war ein schwieriger Prozess: „Entzug ist nichts für Feiglinge“, weiß Jenny nun, habe ihre Lebensfreude jedoch zurück gewonnen. Doch die öffentlichen Auftritte machen ihr heute besonders Angst, denn sie fühle sich vor der Kamera unter Druck gesetzt.

Trotzdem sieht sie der Zukunft positiv entgegen und kann sich über mangelnde Angebote für TV-Filme und –Serien nicht beklagen. Auch eine neue Schmuckkollektion hat sie entwickelt und schließt damit den Kreis der Ereignisse.

Themen