David Beckham: Sohn wurde nach Tom Cruise benannt

Enge Promi-Freundschaft

Wie weit eine Freundschaft unter Männern gehen kann, zeigen uns jetzt David Beckham und Tom Cruise. Wie jetzt bekannt wurde, hat der englische Profi-Kicker seinen jüngsten Sohn Cruz nach seinem besten Kumpel benannt.

Sie wohnen in Los Angeles nur fünf Minuten von einander entfernt und verbringen viel Zeit miteinander. Victoria Beckham und Katie Holmes gehen zusammen shoppen, während sich David und Tom über Sport unterhalten. Eine echt tolle Promi-Freundschaft! Doch geht der Einfluss von Scientologe Tom Cruise auf Sportler David Beckham vielleicht doch etwas zu weit... Wie jetzt herauskam, hat der Kicker seinem Freund in seinem neuen Buch "The Beckham Experiment" sogar ein ganzes Kapitel gewidmet. Er gesteht darin, dass der Name seines dritten Sohnes Cruz auf seinen engsten Vertrauten zurückzuführen ist. "Ich muss zugeben, als Victoria und ich Tom trafen, hab ich mich zu ihr umgedreht und gesagt, dass Cruise ein schöner Name ist", so Beckham. Da er zu dieser Zeit aber für den Fußballverein "Real Madrid" spielte, entschied er sich mit seiner Frau für die spanische Schreibweise des Vornamen. Das Cruz allerdings in Spanien ein altmodischer Mädchenname ist, störte David dabei offenbar nicht...