Die Jackson-Kids: So sind sie wirklich!

Die Welt weint mit seinen Kindern

Als die kleine Paris Jackson bei der Trauerfeier für den "King of Pop" an das Mikrofon trat, mit den Tränen kämpfte und um Worte rang, weinte die Welt. Mit einem Satz drückte sie ihren ganzen Schmerz aus. Sie und ihre Br&uuml

Früher haben es Fotos von Prince Michael I, 12, Paris Michael Katherine, 11, oder Prince Michael II, 7, nur selten in die Presse geschafft. Die drei Kids von Michael Jackson wurden stets mit bunten Masken oder Decken verhüllt. Zum eigenen Schutz, wie der King of Pop 2003 in einem Interview betonte. Er wolle nicht, dass ihre Gesichter den Menschen gezeigt werden. Doch nach seinem Tod, ist mit diesem Versteckspiel offenbar Schluss. Gotham Chopra, ein Freund der Jackson-Familie, hat jetzt dem "People"-Magazin beschrieben, wie die Kinder wirklich sind: "Der älteste Sohn Prince I ist ein lustiges Kind mit einer Menge Energie. Seine elfjährige Schwester Paris ist hingegen sehr nachdenklich, sehr fürsorglich und sehr sensibel." Und das kleine Nesthäkchen Prince Michael II, genannt "Blanket", "kommt nicht nur äußerlich sehr nach seinem Vater."

2007 besuchten die Kids zusammen mit Michael den "National Zoo" in Washington. Die Sprecherin des Parks hat beobachtet, wie "rücksichtsvoll und nett" sie alle waren. Auch der langjährige Bodyguard des Sängers, Miko Brando lobt das Verhalten der Kleinen in höchsten Tönen: "Sie sind gut erzogene, brave Kinder und sehr vernünftig." Es scheint, als hätte der King of Pop es geschafft, ein ganz normaler und liebevoller Vater für sie zu sein. "Michael war ein hingebungsvoller Vater. Sein Leben drehte sich um das seiner Kinder - und ihres um seins", sagte Jackos Manager Frank DiLeo kurz nach dem Tod des Stars. Momentan befinden sich die drei Kinder bei ihrer Großmutter Katherine, 79, und werden dort von Familienmitgliedern und einem Kindermädchen umsorgt. "Es geht ihnen soweit gut. Aber alle stehen natürlich unter Schock", so Jacksons Anwalt Brian Oxman. Und so traurig es auch ist: jetzt müssen Prince, Paris und Blanket erst einmal lernen, mit dem traumatischen Verlust ihres Vaters umzugehen...