Nach Conchita Wursts ESC-Gewinn - Europa im Bart-Fieber!

Die lustigen Fotos überfluten Twitter und Co.

Das gab es noch nie: Nicht ganz Mann, nicht ganz Frau, dennoch holte sich Conchita Wurst, 25, mit unglaublichen 290 Punkten den Sieg beim „Eurovision Song Contest“. Und jetzt ist ganz Europa verrückt nach der Dragqueen und ihrem ungewöhnlichen Stil, ganz getreu dem Motto: Wer Bart hat ist in!

Egal ob Frau oder Mann, Kind oder Tier, Barbie oder Legofigur - alle tragen jetzt die volle Gesichtsbehaarung. Auf den sozialen Netzwerken ist eine regelrechte Foto-Welle ausgebrochen, die das ein oder andere Schmunzeln ins Gesicht zaubert.

Politisches Statement 

Conchita wollte mit ihrem Auftritt mehr Toleranz erreichen. Auf Facebook schrieb die 25-Jährige: „Die Nacht steht für Gleichheit, Liebe und Respekt“. Und auch wenn viele Österreicher gegen ihren Auftritt waren, ließ sie sich nicht unterkriegen.

Europas Heldin

Seit gestern ist Conchita zu einem echten Vorbild geworden und ist damit ihrem Ziel für mehr Akzeptanz schon einen großen Schritt näher gekommen. Wir freuen uns schon in Zukunft noch mehr von der Travestiekünstlerin zu sehen und zu hören!