ESC goes Porno - Polnischer Beitrag ist Youtube-Gewinner

43 Millionen Klicks für Donatan & Cleo und die Un'SCHULD' vom Lande

Woran denken Sie bei diesem Bild? Vier polnische Mädchen beim unschuldigen Butterstampfen? Das Monster-Dekolleté immer im Blick Die eigentliche Sängerin des Songs rückt dabei in den Hintergrund

Conchita Wurst, 25, war und ist das Thema, wenn es um den Eurovision Song Contest 2014 geht. Ein überzeugender Song, eine tolle Show und etwas vollbärtige Extravaganz: Mit diesem Geheimrezept konnte die österreichische Travestiekünstlerin alle Mitstreiter am Samstag, 10. Mai, in den Schatten stellen. Auf Youtube aber führt ein anderer Grand-Prix-Act die heimliche Klick-Liste an: Die Rede ist von Donatan & Cleo mit ihrer Porno-Polka für Polen. 

Bereits am Samstag musste man schon zwei Mal hinsehen, als das polnische Duo ihren Beitrag zum ESC ablieferte. Denn auf die Musik achtete kaum jemand, als eine sexy Blondine mit XXL-Ausschnitt und gespreizten Beinen anfing, provokativ Butter zu stampfen.

Zumindest bei einigen hat dieser "FSK 16"-Auftritt einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Ganze zehn Punkte gab es aus Deutschland, insgesamt landete der Song auf Platz 14 der Gesamtwertung.

 

Monster-Dekolleté und Stock in der Hand

Auf YouTube entwickelt sich der Clip zum Song "My Slowianie" dagegen zum absoluten Renner. Unglaubliche 43 Millionen Klicks hat das offizielle Video bereits erzielt! Und in diesem geht es nicht weniger aufreizend zur Sache. Pralle Dekolletés von gleich vier ambitionierte Bäuerinnen, die das Butterschlagen lernen, dabei stets der laszive Blick in die Kamera. 

Doch damit nicht genug: Bei so viel körperlicher Arbeit brauchen die Mädchen natürlich eine Abkühlung. Diese folgt in Form von einem frischen Becher Milch, die ihnen - drei Mal dürfen Sie raten - demonstrativ aus den Mundwinkeln läuft. Aber genug geredet. Seht selbst!

Hier gibt es das Video in voller Länge.