Jay-Z & Solange Knowles - 'Familien haben Probleme'

Die Zwei äußern sich erstmals zur Fahrstuhl-Prügel-Attacke

Jay-Z und Solange Knowles geben ein erstes Statement zu ihrer handfesten Auseinandersetzung im Fahrstuhl ab Herrscht Eiszeit bei Jay-Z und seiner Frau Beyoncé? Jay-Z und Solange

Es ist das Thema der Woche: Seitdem am Montag, 12. Mai,  ein Überwachungsvideo auftauchte, dass Beyoncés Schwester Solange Knowles, 27, dabei zeigt, wie sie auf ihren Schwager Jay-Z, 44, einprügelt, brodelt die Gerüchteküche weltweit, was der Grund für diesen Ausraster gewesen sein könnte. Nun haben sich die Streithähne erstmals selbst zu den Umständen geäußert. 

In einem Statement ließen die Beiden erklären: "Nach dem Bekanntwerden eines Sicherheitsvideos aus dem Fahrstuhl gab es jede Menge Spekulationen darüber, was diesen unglücklichen Vorfall ausgelöst haben könnte. Aber das Wichtigste ist, dass unsere Familie die Sache aufgearbeitet hat."

Beide haben Schuld

Also alles wieder Happy Family zwischen den Carters und den Knowles? Es heißt weiter: "Jay und Solange haben beide ihren Anteil an dem, was vorgefallen ist. Beide erkennen ihre Rolle in dieser privaten Angelegenheit an, die an die Öffentlichkeit gelangt ist. Sie haben sich beide entschuldigt und wir machen jetzt als vereinte Familie weiter."

Solange war "nicht betrunken"

Auf die Frage, warum es an dem Abend des 5. Mai zu der Auseinersetzung zwischen Solange und Jay-Z gekommen sei, gibt es in dem Statement hingegen keine genaue Erklärung. "Die Berichte, Solange sei betrunken und launisch gewesen, sind schlichtweg falsch. Am Ende des Tages ist es so. Familien haben Probleme – da sind wir keine Ausnahme. Wir lieben uns, und über allem sind wir eine Familie. Wir haben das Thema abgehakt und hoffen, dass alle anderen das auch tun werden."