Brooklyn Beckham jobbt im Coffee-Shop - trotz reicher Eltern

Vom Kindermodel zum Kellner: Der Promi-Spross arbeitet am Wochenende in einem Café

Die Beckhams sind laut aktueller Vogue-Studie mit einem Vermögen von 250 Millionen Euro eine der bestverdiensten Fashion-Familys der Welt. Doch trotz all des Erfolgs wollen Victoria und David, dass ihre Kinder lernen, ihr eigenes Geld zu verdienen - genau wie andere Teenies auch.

Obgleich er einen weltweiten Superstarstatus hat, ist sich Brooklyn Beckham nicht zu schade, einen stinknormalen Aushilfsjob anzunehmen. An den Wochenenden wird der 15-jährige Brite sich ab jetzt sein Taschengeld ein wenig aufbessern, indem er in einem Londoner Coffeshop arbeiten wird.

"Brooklyn ist bescheiden"

Eine Quelle verriet der Zeitung "The Sun": "Brooklyn steht die ganze Welt offen und er könnte ein Leben voller Luxus haben, wenn er wollen würde. Aber Brooklyn ist bescheiden."

Er wäscht jetzt Teller

Trotzdem ist es für den ältesten Beckham-Spross ein Rückschritt auf den Boden der Tatsachen. Eben modelte er noch für das "Man About Town"-Magazin, jetzt wäscht er Teller in einem Straßen-Café.

Und weil er unter 16 ist, wird Brooklyn angeblich einen Stundenlohn von nur drei Euro erhalten. Nicht viel für einen Teenie, der es gewöhnt ist, die teuersten Designer zu tragen, bei Profi-Fußballvereinen zu spielen und mit anderen Promikindern abzuhängen.

An Trinkgeld wird es dem Teenieschwarm aber ganz bestimmt nicht mangeln. Wir sind uns sicher, dass schon bald wilde Mädchenscharen das Café belagern werden.

Sollten wir einmal in London sein, schauen wir sicher auch einmal auf einen Kaffe vorbei.