Nach Skandal-Foto - Jugendamt ermittelt im Fall Willow Smith

Wird sie von ihren Eltern Will und Jada vernachlässigt?

Was ein einziges Foto alles bewirken kann! Erst vor wenigen Wochen sorgte Willow Smith, 13, für einen Skandal, weil sie sich mit dem halb nackten Moises Arias, 20, auf einem Bett ablichten ließ. Nun stellt das Jugendamt in Los Angeles die Erziehung von ihren Eltern Will Smith und Jada Pinkett Smith infrage und will den Fall untersuchen.

Wird sie von ihrer Mutter und ihrem Vater vernachlässigt? Diese Frage stellen sich wohl nun einige Behörden, wie das Portal „RadarOnline“ berichtet. 

Sind Will und Jada schlechte Eltern?

„Die Untersuchung wurde letzte Woche eingeleitet und die Abteilung nimmt den Fall sehr ernst. Will und Jada Pinkett Smith haben sich bisher sehr kooperativ gezeigt. Sie sind zwar nicht besonders glücklich darüber, dass ihre Erziehung nun auf dem Prüfstand steht, aber sie haben Verständnis dafür“, so die Quelle.

Außerdem soll es Gespräche mit Willow, die sich nebenbei als Sängerin etablieren möchte, und dem ehemaligen „Hannah Montana“-Star geben. 

Kein Verständnis für den Wirbel

Mutter Jada kann den ganzen Trubel um das Foto allerdings nicht verstehen. „Auf dem Bild kann ich absolut nicht Anstößiges erkennen. Ihr tut so, als seid ihr einem Pädophilen auf die Schlichte gekommen. Das ist absolut nicht cool!“, sagte sie zu einigen Fotografen.

Nun muss das Jugendamt klären, wie in dem Fall weiter verfahren wird.