Tupac Shakurs letzte Worte waren 'Fuck you'

Er starb in den Armen vom Polizisten Chris Carroll

In den 90er-Jahren herrschte in den USA ein Rapper-Krieg zwischen der Eastcoast und der Westcoast und forderte am 13. September 1996 ein sehr bekanntes Opfer: Rap-Star Tupac Shakur († 25) starb in Las Vegas, nachdem er 16 mal angeschossen wurde. 

Tupac starb in den Armen des Polizisten Chris Carroll, der nun mit "Vegas Seven" erstmals über die Nacht gesprochen hat, in der die Hip-Hop-Welt den Künstler verlor.

Mörder bis heute nicht bekannt

Nach eigenen Angaben wollte Carroll wissen, wer Tupac erschossen hatte. Der blutende Rapper aber verweigerte ihm eine Antwort und sagte, bevor er das Bewusstsein verlor und ins Krankenhaus gefahren wurde, seine letzten Worte:

"Fuck you." 

Der Mord an Tupac ist bis heute ungeklärt.