Schock! Einbruch in George Clooneys Villa am Comer See

Der Kriminelle ging bis auf einen teuren Schluck Wein des Schauspielers leer aus

Was für eine Frechheit! Am Mittwoch, 21. Mai, stieg ein Einbrecher in die Luxusvilla von George Clooney, 53, am Comer See in Italien ein. Sein erstes Ziel auf dem Anwesen? Der Weinkeller!

Immer wieder haben es Kriminelle auf die Reichen und Schönen abgesehen. Diesmal traf es den Frauenschwarm George Clooney. Bei dem Täter soll es sich laut „Telegraph.co.uk“ um einen 29-Jährigen Rumänen handeln, der über die Mauer geklettert war, um auf das Grundstück zu gelangen.

Nur ein teurer Schluck Wein

Dieser hatte bei seinem Raubzug das Pech, von der Haushälterin in flagranti erwischt zu werden, bevor er seinen eigentlichen Beutezug begehen konnte. Geistesgegenwärtig rief diese die Polizei, sodass der Täter noch vor Ort festgenommen werden konnte. Bis auf einen Schluck Wein ging der Einbrecher demnach leer aus.

30-Millionen-Zweitwohnsitz

Clooneys „Villa Oleandra“ ist ein Anwesen im Wert von 30 Millionen Dollar, das seinen Zweitwohnsitz bildet. Der Schauspieler hat wegen seiner Vorliebe für teure Weine dort einen besonderen Weinkeller einrichten lassen.

Dieser kleine Zwischenfall dürfte Georges Glück jedoch nicht weiter erschüttern, denn er und seine Verlobte Amal Alamuddin, 36, waren zu dem Zeitpunkt des Überfalls nicht im Haus.