Jennifer Lawrences Alternative zur Schauspiel-Karriere

Der 'X-Men'-Star wäre ohne Erfolg im Showbusiness Krankenschwester geworden

Jennifer Lawrence, 23, ist die “Sexiest Woman in the World”, eine der populärsten Schauspielerinnen und besonders beliebt für ihre natürliche, normale Art. Was wäre also, wenn sie eine andere Karriere eingeschlagen hätte, als die vor der Kamera? In einem Interview mit Kelly Ripa in deren Show „Live! With Kelly and Michael“ verriet sie ihre Alternative.

Das Leben als Star ist nicht immer nur Luxus, denn wenn man ständig erkannt, fotografiert und angesprochen wird, kann das Privatleben häufig zu kurz kommen. Auch Jennifer denkt scheinbar viel darüber nach, ob das Leben im Scheinwerferlicht das Richtige ist.

Die richtige Entscheidung?

„Ich frage mich immer noch manchmal, ob ich die richtige Entscheidung getroffen habe“, sagte sie. Und tatsächlich hatte die Schauspielerin von Anfang an eine alternative Karriere im Blick.

Als sie mit dem Projekt Schauspielerei anfing dachte sich Jennifer: „Ich versuche es fünf Jahre und wenn das nicht funktioniert, lasse ich mich zur Krankenschwester ausbilden“. Da ihr Plan aber mehr als geglückt ist, ist die 23-Jährige mit Erfolg gesegnet.

Alternative: Krankenschwester

Ihre Mutter organisierte nämlich in ihrer Kindheit Kinder-Camps, bei denen der „Tribute von Panem“-Star ab einem Alter von 12 als eine Art assistierende Krankenschwester mitgewirkt hat.

Wie immer selbstironisch

Dass sie immer noch sie selbst ist, und zu ihren Macken steht, macht sie so unglaublich sympathisch. Auch in der Show gibt sie zu, dass ihr Kleid viel zu eng ist und scherzt: „Wer muss schon atmen?“.

Wir sind froh, dass Jennifer Lawrence so eine tolle Schauspielerin ist, denn dieses Talent hätte nicht verborgen bleiben sollen!

Hier könnt ihr euch die lustige Show ansehen: