Peaches Geldofs Tod - Polizei hat Heroin-Spritze versteckt

Die Nadel lag direkt neben dem It-Girl auf dem Bett

Nach dem tragischen Tod von Peaches Geldof (†25) werden nun weitere schockierende Details bekannt. So soll neben ihr eine Heroin-Spritze gefunden worden sein, die von den Ermittlern versteckt wurde.

Heroin-Spritze direkt neben ihr

Nachdem Peaches tot in ihrem Haus in Wrotham im englischen Kent aufgefunden wurde, fand die Polizei eine Heroin-Spritze, mit der sich das It-Girl vermutlich einen Schuss gesetzt hat, der zum Tode führte. Diese soll direkt neben Peaches gelegen haben.

Ermittler versteckten Nadel

Bei der Durchsuchung entfernten die Ermittler die Spritze, wie ein Insider gegenüber der britischen Zeitung "The Sun" berichtet: "Die Nadel soll auf dem Bett gelegen haben, wo man auch ihren leblosen Körper fand. Man hat sie dann aber in eine Schublade geräumt. Nicht um irgendetwas zu verstecken, sondern weil es ein furchtbarer Anblick war und gefährlich, da ja kleine Kinder im Haus waren."

Ihr Mann Thomas machte sich Sorgen, nachdem er Peaches zu Hause nicht erreichen konnte und alarmierte die Polizei.

Nach Angaben der Polizei von Kent wurde Heroin in dem Körper der 25-Jährigen bei den Untersuchungen nachgewiesen, welches "sehr wahrscheinlich" zu ihrem Tod führte.