Messer-Drama um 'Friends'-Star David Schwimmer!

'Er hat mich in Stücke geschnitten! 'Ross Geller' hilft Polizei

David Schwimmer hilft der Polizei mit Filmmaterial seiner Überwachungskamera Die David Schwimmer (r.) wurde in der Rolle des

So dramatisch ging's bei "Friends" selten zu: David Schwimmer hilft der Polizei dabei, einen Raubüberfall aufzuklären. Der 47-Jährige, der als Jennifer Anistons On/Off-Freund "Ross Geller" in der Sitcom weltweite Bekanntheit erlangte, filmte ein Verbrechen mit.

Schwimmers Überwachungskameras filmten mit

Aber der Reihe nach: Schwimmer lebt in New Yorks schickem Stadtteil East Village. Am Montag, 26. Mai, kam es dort zu einem Einbruch im Nachbarhaus und einer Messerattacke - und die Überwachungskameras des Schauspielers zeichneten alles auf.

Wie die "New York Daily News" berichtet, vergnügte sich Schwimmers Nachbar mit einer transsexuellen Prostituierten in seinem Badezimmer, als der Dieb ins Haus einstieg und einen Laptop stehlen wollte.

Teppichmesser-Attacke

Schwimmers Nachbar konnte den Einbrecher hören und wurde beim Versuch, den Täter zu stellen, mit einem Teppichmesser im Gesicht verletzt.

"Überall war Blut"

"Es [das Blut] kam von drinnen und lief auf die Straße. Überall war Blut", beschrieb ein Augenzeuge den Tatort gegenüber der "New York Post".

Ein weiterer Augenzeuge hörte das Opfer rufen: "Er hat mich in Stücke geschnitten!"

Ungeheuerlich: Angeblich soll die Prostituierte mit dem Räuber sogar unter eine Decke gesteckt und das Opfer vorher mit Pfefferspray attackiert haben.

Führt Schwimmers Material zum Täter?

Die Polizisten sahen die Kameras, die Schwimmer außerhalb seiner Wohnung postiert hat, und werden das Filmmaterial nun auswerten. Hoffen wir, dass der 47-Jährige nun dazu beitragen kann, das Verbrechen aufzuklären.