Krass! Angriff auf Brad Pitt bei der 'Maleficent'-Premiere

Angelina Jolies Ehemann wurde bei der Vorstellung ihres neuen Films attackiert

Sicherlich ein Schock für Brad Pitt, bei der Maleficent-Premiere wurde er plötzlich angegriffen Vitalii Sediuk wurde diesmal von Sicherheitskräften abgeführt und befindet sich nun angeblich in Untersuchungshaft Trotzdem gaben Brad Pitt und Angelina Jolie bei der Vorstellung ihres neuen Films ein strahlend schönes Paar ab

Schon wieder hat er zugeschlagen, der Schrecken des Roten Teppichs. Vitalii Sediuk, 26, ein ukrainischer TV-Journalist und Komiker schafft es immer wieder, den Stars ganz nah zu kommen und sie zu belästigen. Sein neuestes Opfer: Brad Pitt, 50.

Bei der Premiere von „Maleficent“ in Los Angeles wurde der Mann von Angelina Jolie, 38, attackiert. Das Paar war vorher wie immer wunderschön und über strahlend zusammen aufgetreten, doch der Vorfall war sicherlich ein Schock.

Nicht das erste Mal

Gerade erst hatte Sediuk in Cannes versucht, America Ferrera, 30, unters Kleid zu luken, wurde aber von Sicherheitskräften entfernt. Auch bei anderen Stars hatte er schon innige Umarmungen erzwungen, zum Beispiel bei Bradley Cooper, 39, und Leonardo DiCaprio, 39.

In Handschellen abgeführt

Bislang kam er bis auf eine Ohrfeige von Will Smith, 45, den er wild küsste, immer ungeschoren davon. Bis er nun vor dem „El Capitan“ Theater zu Brad Pitt auf den roten Teppich stürmte und ihm ins Gesicht griff.

Professioneller Auftritt von Brad Pitt 

Was er damit bezwecken wollte, bleibt vermutlich ungeklärt, denn die Polizei griff sofort ein und führte den Störenfried in Handschellen ab. Laut dem „Hollywood Reporter“ sitzt Sediuk nun wegen ordnungswidrigem Verhalten in Untersuchungshaft. Brad Pitt wurde jedoch nicht verletzt und begrüßte weiterhin Fans am Veranstaltungsort.