Exklusiv! Frauke Ludowigs schönste & schrillste Momente

Zum Jubiläum: 20 Jahre 'Exclusiv - Das Starmagazin'

Zwei Jahrzehnte „Exclusiv - Das Starmagazin“: Für OK! Online schreibt Chefin Frauke Ludowig exklusiv über ihre schönsten und auch schrillsten Momente!

Jacko versetzte mich in New York

Oft werde ich gefragt, wen ich noch nie vor dem Mikro hatte und gern interviewen würde. Ehrlich gesagt, und das soll nicht arrogant klingen, aber da bin ich wunschlos glücklich. Robbie Williams und ­Madonna standen lange ganz oben auf meiner Wunschliste – aber das klappte endlich im letzten Jahr. Michael Jackson versetzte mich in New York. Dafür traf ich Jahre später – und leider erst nach seinem Tod – die Jackson-Kids in Deutschland.

Wegen Schumi im Gefängnis

Für mich ist eigentlich immer der Promi spannend, der gerade für Gesprächsstoff sorgt – ganz egal ob Big Name oder Newcomer. Wenn ich mir aber ein Interview wünschen dürfte, dann wäre es das erste mit ­Michael Schumacher nach seiner vollständigen Genesung. ­Seinetwegen landeten mein Team und ich übrigens mal im Gefängnis: Wir filmten Schumi ahnungslos vor der Yacht von Caroline von Monaco – und das ist streng verboten.

In Malibu wären wir beinahe verhungert. Uns knurrte vor dem Treffen mit Pam ­Anderson so der Magen, dass wir 30 Bagels extra mit vegetarischem Aufstrich kauften. Pam freute sich, verstaute sie für ihre Jungs in ihrem XXL-Kühlschrank und bot uns nicht mal Wasser an.

Mit Siegried & Roy: Ein bewengender Moment

Natürlich werde ich meinen Besuch bei Siegfried und Roy nie vergessen. Ich durfte die beiden als erste Journalistin nach Roys schrecklicher Tiger-Attacke zu Hause besuchen. Roy saß nach dem Angriff seines Lieblingstigers Montecore schwer gezeichnet im Rollstuhl. Wir waren alle sehr bewegt. Besonders, als er alle Kraft zusammennahm, um sich das erste Mal aus dem Rollstuhl zu erheben.

Deutschnachhilfe mit Arni

Dass ich Arnold Schwarzenegger ein wenig Deutsch-Nachhilfe geben durfte, er mir sein „Steirisches Zimmer“ mit den Erinnerungen an seine Heimat zeigte und wir schließlich eine Zigarre in seinem Privatkino pafften, will ich hier nicht unerwähnt lassen. Auf eine andere Episode blicke ich dagegen weniger freudig zurück: Beim Treffen mit Keith Richards machte er seinem Band-Logo alle Ehre und ich leider Bekanntschaft mit seiner Zunge. Ja, ja der gute Keith kam bei meinem Anblick in Kusslaune. Vielleicht lag es auch an den Drinks, die er intus hatte.

Diese und viele bewegende sowie komische Momente zeigen wir Ihnen am 7. 6. um 20.15 Uhr auf RTL. Ich freue mich auf Sie.

Herzlichst, Ihre Frauke Ludowig