Zac Efron und Taylor Swift dichten Hymne für Ellen DeGeneres

Die Stars singen in der Show über ihre Erfahrungen mit der witzigen Moderatorin

In der US-Talkshow von Ellen DeGeneres, 56, zeigen sich die Stars gerne so, wie sie wirklich sind. Und während sonst Ellen diejenige ist, die ihre Gäste bloßstellt, erlaubten sich diesmal Schauspieler Zac Efron, 26, und Taylor Swift, 24, einen Spaß und performten einen selbst geschriebenen Song auf Kosten der Moderatorin.

Dass Taylor Zac gerade erst die erste Gitarren-Stunde gegeben hat, merkt man bei diesem Auftritt nicht im Geringsten. Und bei einer so motivierten Lehrerin macht das Lernen auch Spaß, denn schon nach einem Ton lobt sie ihn: „Das klingt so gut!“

Zur "Pumped Up Kicks"-Melodie 

Doch dann startet der eigentliche Song „Pumped Up Kicks“, den Zac nach kurzer Zeit lieber mit anderem Text singen will. Total spontan, natürlich.

„Ellen arbeitet einen langen Tag, gibt seltsame Interviews in einem coolen Sweater, und es wird irgendwie komisch, zum Set gerufen zu werden als wären wir ein Paar“, beginnt Zac Efron die Hymne an Ellen Degeneres.

"Wirklich seltsam, nur wegen Ellen"

„Jedes Mal wenn ich in diese Show komme ist es wirklich seltsam, wirklich seltsam, nur wegen Ellen“, lautet der Refrain. Und auch Taylor Swift trägt ihren Teil der Ellen-Erfahrungen in dem Song vor.

„Ich war achtmal in dieser Show und erinnere mich immer noch an Ellen, die mich im Badezimmer mit einer versteckten Kamera erschreckte. Und ich fiel hin und hätte sterben können“, scherzt die Sängerin und bringt Publikum und Ellen zum lachen.

Den tollen Auftritt könnt ihr euch hier angucken: