Penélope Cruz & Javier Bardem: Sie zeigen ihre Liebe

Ist bereits ein Baby unterwegs?

Schluss mit dem Versteckspiel! Beim gemeinsamen Urlaub in Barcelona gaben sich Penélope Cruz und Javier Bardem entspannt wie nie. Und die Schauspielerin denkt sogar an Nachwuchs…

Sein Kuss ist die pure Leidenschaft! Ganz der spanische, temperamentvolle Macho, zieht Javier Bardem, 40, Penélope Cruz, 35, an sich, um sie innigst zu küssen. Noch nie haben sich die beiden Spa­nier so verliebt in der Öffentlichkeit gezeigt wie beim Urlaub in Barcelona. Händchenhaltend schlenderten sie durch die Gassen, tauschten zärtliche Blicke im Restaurant ­„Torre D’Alta“. „Sie gingen sehr liebevoll mitein­ander um“, bestätigt ein Augenzeuge.

Dieser neuen Leichtigkeit hat sich Penélope verschrieben. „Ich bin zu perfektionistisch“, gibt sie seufzend in einem Interview zu. „Durch diese Neigung habe ich mein eigenes Glück ruiniert und Probleme mit meinen Freunden gehabt.“ Ihr Hang, immer perfekt zu sein, führe im Job sogar so weit, dass sie bei jedem Film fürchte, gefeuert zu werden. Privat mutiere sie zur Glucke: „Ich muss mich zusammenreißen. Ich bin beschützend und führe mich wie eine Mutter auf.“

Ihren Kinderwunsch gibt sie offen zu. „Eines Tages will ich Kinder haben – aber noch nicht jetzt. Es soll das beste Projekt meines Lebens werden!“ Als Vater dürfte ihr Javier Bardem vorschweben. Seit zwei Jahren sind die beiden liiert – ohne sich bisher jemals öffentlich über ihr Liebe geäußert zu haben. Das Paar ist bekannt dafür, sein Privatleben komplett abzuschotten. Selbst als beide ihren Oscar gewannen, bedachten sie einander nicht in ihren Dankesreden! Aber als Javier im Juni in Deutschland an der Bandscheibe operiert wurde, war Penélope an seiner Seite: „Sie sind ein absolut unkompliziertes Paar“, verriet sein Physiotherapeut Klaus Eder später.

Nach einigen Turbulenzen scheint die Beziehung nun gefestigt. Denn Trennungsgerüchte machten die Runde, nachdem ­Javier sein Versprechen gebrochen hatte, im Anschluss an den gemeinsamen Film „Vicky Cristina Barcelona“ eine Auszeit für die Beziehung zu nehmen. Doch die Zeit nimmt er sich jetzt. Penélope schwärmt unge­wohnt offen: „Er ist ein wundervoller Mann und toller Schauspieler.“ Allerdings stellt sie klar: „Ich weiß nicht, ob ich an die Ehe glaube. Ich glaube an Familie, Liebe und Kinder.“ Das ist doch ein Anfang … 

Tanja Fritzensmeier