Nonne Cristina Scuccia gewinnt 'The Voice of Italy'!

Das Wunder ist geschehen!

So langsam sollte sich jetzt auch der Papst bei seiner Glaubensschwester Cristina Scuccia melden. Die Nonne hat nämlich die italienische Ausgabe der Show „The Voice“ gewonnenen. Die 25-Jährige kam, sang und siegte und sprach am Ende ihres Auftrittes brav das Vaterunser.

Halleluja

Jetzt fehlt nur noch ein Anruf aus dem Vatikan - Schwester Cristina Scuccia gewinnt die diesjährige Ausgabe von "The Voice Italy". Der Publikumsliebling konnte die Zuschauer vor dem Fernseher überzeugen und entschied die Sendung mit großer Mehrheit für sich. 62,3 Prozent der Anrufer voteten für Schwester Cristina - Hallelujah!

In Gottes Namen

In der Liveshow trat Cristina mit drei Songs gegen ihre Konkurrenz an: „Lungo la riva“ ("Entlang am Ufer"), „No One“ und dann „Flashdance . . . What a Feeling“. Mit dem letzten Auftritt riss die Power-Nonne alle von den Stühlen - die kleine Nonne tanzte umringt von gutgebauten, männlichen Kuttenträgern, welche sich dieser ab der Hälfte des Songs entledigten.

Nach ihrem Sieg war Schwester Scuccia natürlich überwältigt. Sie bedankte sich bei ihrem Coach, ihren Fans und natürlich galt ein ganz besonderer Danke „dem da oben“.

Hier seht ihr noch einmal den Sieger-Song der Super-Nonne:

Themen