Nach Rassismusskandal - Selena Gomez beschützt Justin Bieber

Der Sänger hat einen Witz über Schwarze gemacht

Nach seinem Rassismus-Skandal bekommt Justin Bieber, 20, jetzt Rückendeckung von unerwarteter Seite. Denn der Sänger wird jetzt von seiner Ex-Freundin Selena Gomez, 21, in Schutz genommen.

Irgendetwas muss sie ja in ihm gesehen haben, sonst hätte sie es nicht immer wieder mit ihm versucht. Zwar soll zwischen ihnen im Moment Funkstille herrschen, doch die hübsche Sängerin glaubt noch immer an das Gute in ihm.

„Sie hofft, dass er noch erwachsen wird. Sie sieht, dass er ein guter Mensch ist und glaubt an sein Potenzial“, so die Quelle gegenüber „Hollywood Life“. Justin hat sich in einem Video über Schwarze lustig gemacht.

"Justin war dumm und unreif"

„Selena glaubt nicht, dass Justin ein Rassist ist, sondern nur, dass sein Verhalten dumm und unreif war“, heißt es weiter.

Dennoch sei sie aber noch immer wütend auf ihn wegen der ganzen Sachen, die er ihr angetan hat. 

Sollte das stimmen, kann sich Justin wirklich bei Selena bedanken, dass sie immer noch recht positive Worte für ihn findet. Ob er in Zukunft sich aber gesittet verhalten wird, bleibt zu bezweifeln.