Anna-Maria Zimmermann erneut in Todesgefahr!

Sie wurde fast von einem Fest-Zelt erschlagen

Glück im Unglück! Anna-Maria Zimmermann, 25, sollte am Pfingstmontag eigentlich einen Auftritt auf dem großen Schützenfest in Neuss haben. Dann kam jedoch alles anders als gedacht und sie entrann nur knapp dem Tod.

Wir alle haben noch die schrecklichen Bilder aus dem Jahr 2010 vor Augen: ein Hubschrauber-Wrack in der Nähe von Paderborn. Anna-Maria Zimmermann war auf dem Weg zu einem Auftritt abgestürzt und hatte sich lebensgefährliche Verletzungen zugezogen.

Sie erholt sich nur langsam

Nach mehrfachen Operationen geht es ihr wieder gut, auch wenn ihr linker Arm bis heute gelähmt ist. Dennoch musste die 25-Jährige jetzt erneut einen riesen Schock verdauen. Als sie am Montag auf das Gelände fuhr, wo sich das Festzelt befand, brach dieses vor ihren Augen zusammen.

Mit dem Schrecken davongekommen

Wenig später berichtete sie gegenüber der „Bild“: „Das war ein Schock. Gott sei Dank hatte der Veranstalter die Gäste schon evakuiert. Bis auf den Schreck ist auch mir nichts passiert. Aber man muss sagen, wir hatten Glück. Fünf Minuten später - dann weiß keiner was passiert wäre“. Scheint als ob ihr Schutzengel seinen Job noch immer verdammt ernst nimmt.