WM-Eröffnungsshow - Trotz Technikpannen ein Spektakel

J.Lo und Pitbull heizten dem Pubikum ein

Heute ist endlich die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien gestartet! Für die Eröffnungsshow leisteten rund 660 Darsteller ganze Arbeit. Zu Beginn stieg ein riesiger blauer LED-Ball in den Himmel, Jennifer Lopez, 44, und Pitbull, 33, heizten dem Publikum ein - trotzdem gab es typische Pannen.

Auf diesen Tag freuen sich Fans auf der ganzen Welt seit vier Jahren: Die WM hat begonnen und damit stehen uns Tage des Mitfieberns, Mitjubelns, Mitleidens bevor. Wie aufregend!

Sogar unsere Jungs, die Nationalelf, saßen gebannt vor dem Bildschirm in ihrer Hotelanlage:

 

Bäume und Blumen

Gegen 20:15 Uhr deutscher Zeit startete die unerwartet wenig pompöse Feier mit einer frei inszenierten Darstellung der Natur Brasiliens. ZDF-Kommentator Béla Réthy mutmaßte, dass rund 30 Maskenbildner-Teams im Einsatz gewesen sind.  Menschliche Bäume und Blumen liefen über die Bühne. Schön anzusehen war das.

Tanzendes Trio & lustige Outfits

Den Höhepunkt der feurigen Show bildete der Auftritt von Pitbull, La Lopez und der Brasilianierin Claudia Leitte. Zusammen performten sie den offiziellen WM-Song "We Are One". Allerdings häuften sich hier die Ton-Tücken. Der Sound war eher mäßig, die Stimmen dumpf, die Übertragung nicht fehlerfrei. Kein Problem, auch hier galt: Schön anzusehen ist es ja.

Das Outfit von Rapper Pitbull sorgte allerdings für einige lustige Kommentare im Internet. Die weiße Hochwasser-Hose plus Brasilien-Shirt - keine Kombi, die ankam.

J.Lo sah - wie immer - bezaubernd und heiß aus.

1970 oder 2014?

Via Twitter wurde über das Technik-Problem während des Musikacts heiß diskutiert und gelacht. Der ehemalige Fußball-Star Hans Sarpei brachte es auf den Punkt:

Sind das die Lautsprecher von der WM 1970? #wm #eröffnungsfeier

Auch wenn die Feier nicht perfekt war: Brasilien zeigte sich auch hier wieder von seiner fröhlichen, mitreißenden, schönen Seite.

Jogis Jungs spielen am kommenden Montag ihr erstes Match gegen Portugal. Auf geht's!