Rausschmiss! - Robert Pattinson ist obdachlos

Der Schauspieler lieh seinen Eltern seine Villa und bekommt sie nicht mehr zurück

Mädels, hier ist eure Chance, falls ihr noch ein Zimmer frei habt! Denn Hollywood-Beau Robert Pattinson, 28, hat kein Zuhause mehr. Wie es so weit kommen konnte, verriet er jetzt in der Live-US-Show von Jimmy Kimmel, 46.

„Bei deinem letzten Besuch hast du erzählt, deine Wohnverhältnisse wären unsicher“, hakte Jimmy Kimmel nach. Damals hatte Robert nämlich nach der Trennung von Kristen Stewart das gemeinsame Haus verlassen und provisorisch in der Villa von Reese Witherspoon eingezogen.

Obdachlos wegen Eltern

Der Moderator traf jedoch den Nagel auf den Kopf. Denn jetzt scheint Pattinson tatsächlich schon wieder kein Dach über dem Kopf zu haben.

Seine Eltern liehen sich nämlich sein Haus, was er schließlich selbst schon geliehen hatte und nun, als er von Dreharbeiten zu seinem neuen Film „Life“ aus Toronto zurückkam, schmissen sie ihn quasi raus, weil ihnen die Villa so gut gefällt.

Lügen-Problem

„Also bin ich jetzt wieder obdachlos“, erklärt Robert. Außerdem habe er wohl ein Problem mit Lügen, weil er, wenn er in Panik gerät, er schneller von der Wahrheit abkomme. Wie es nun also wirklich um seine Wohnverhältnisse steht, weiß nur er selbst. Außerdem hat er sicher das nötige Kleingeld für ein schickes Hotelzimmer.