Boris Becker - So findet er seine Rolle als Papa

Der Ex-Tennisprofi äußert sich über das Vatersein

An jedem dritten Sonntag im Juni wird in Großbritannien der Vatertag gefeiert. Boris Becker, 46, der in London wohnt, feierte sich via sozialer Netzwerke gleich ein bisschen selbst und postete ein Bild von sich und Söhnchen Amadeus, 4. Dazu schrieb der Twitterfan emotionale Zeilen...

Seine Kinder sind das Wichtigste

Was sind schon zwei Wimbledon-Siege gegen vier Kinder? "Ein Vater zu sein ist gewiss das Lohnendste, Herausfordernste, Schwierigste, Liebevollste und Wichtigste in meinem Leben", twitterte Boris Becker.

Der Post wirft auch Fragen auf

Eigentlich eine ganz süße Liebeserklärung an seine Patchwork-Familie. Doch warum postete er nur ein Bild von seinem Jüngsten - und nicht auch von Noah, Elias und Anna? Und dass er das Vatersein schwierig findet, dürfte seine Kids wohl auch nicht erfreuen.