Nanu! Ryan Gosling soll ein Kind adoptiert haben

Ein Fake-Profil verbreitet das Gerücht

Ryan Gosling, 33, ist Vater geworden und hat ein Jahr gewartet, um uns die News via Facebook mitzuteilen! Wie bitte, was?! Das glaubten am Wochenende (Vatertag in den USA) tatsächlich tausende von Fans, nachdem ein Fake-Profil des Hollywood-Beaus die News verbreitet hatte, der Schauspieler habe einen Sohn adoptiert, den er aber wieder an den leiblichen Vater das angeblichen Kindes zurückgeben musste. 

"Mein Sohn war mein alles"

"Ich habe mich an diesem Vatertag entschieden, euch von der Zeit zu erzählen, als ich Vater wurde. Dieser kleine Knirps war 9 Monate alt, als ich sein Vater wurde. Seine Mutter und ich waren Freunde, bevor sie an Krebs starb. Ich versprach ihr, ich würde immer auf ihn aufpassen, also entschied ich mich, sein Vater zu werden. Er gab mir so viel Freude. Er war mein alles", hieß es in dem Posting, das fast eine Million Likes bekam und über 50.000 Mal geteilt wurde.

Zu dem Beitrag gab es ein Foto von einem lachenden Gosling, das ihn mit einem Baby zeigte.

Doch es ging weiter. In dem herzzereißendem Posting erklärte der Fake-Gosling, er habe seinen Sohn wieder abgeben müssen. Der leibliche Vater des Kindes habe das Sorgerecht zurückgewinnen wollen. "Selbstverständlich kämpfte ich um ihn, aber er siegte", hieß es ferner.

Alles fiese Geldmacherei

Zu tragisch und schön, um wahr sein? Richtig. Schnell entpuppte sich das Posting als ein fieser Geldmacherei-Fake. Unbekannte nutzten die Fanpage, um Goslings Anhänger auf einen T-Shirt-Webshop namens "Young Wild and Free" zu locken, wo sie ein Date mit Ryan gewinnen konnten - wenn sie beim Shirt-Kauf sämtliche Daten inklusive Kontonummer angaben.

Das Fake-Profil ist inzwischen von Facebook verschwunden. Eigentlich schade, dass die News nicht stimmt! Aber wer weiß - vielleicht bekommt der Schauspieler bald ja doch Nachwuchs. Gosling ist entgegen aller Gerüchte noch mit Eva Mendes, 40, zusammen, die sich Kinder von dem "Drive"-Star wünschen soll.