Wegen Bieber - Taylor Swift schickt Selena zum Therapeuten

Die Sängerin stellt harte Bedingungen für eine weitere Freundschaft mit Gomez

Wie lange dieses Stück noch läuft, weiß bislang wirklich keiner. Mal wieder sieht es nach einer Reunion von Selena Gomez, 21, und Justin Bieber, 20, aus und nicht nur die Fans sind genervt. Denn besonders Taylor Swift, 24, kann das Liebes-Chaos nicht mehr ertragen und stellt ihrer Freundin nun ein klares Ultimatum. 

„Unsere Liebe ist bedingungslos.“ Mit diesen Worten kommentiert der Sänger ein Foto von sich und seiner On-Off-Freundin, was mal wieder zeigt, dass das Thema „Jelena“ noch lange nicht vom Tisch ist. Anscheinend genau so wenig, wie die Freundschaft der beiden Mädels und das, obwohl es in der letzten Zeit nicht immer gut bei ihnen aussah.

Doch ist diese Beziehung nicht bedingungslos. Wie „Hollywood Life“ berichtet, soll Taylor ihr klare Richtlinien vorgegeben haben. „Taylor sorgt sich wirklich um Selena, aber sie möchte nicht in die Sache mit Justin involviert werden“, so die Quelle. 

"Geh zum Therapeuten!"

„Taylor hat Stunden damit verbracht, sie zu unterstützen und ihr Ratschläge zu geben. Sie wird immer für Selena da sein, allerdings nicht mehr bei diesem Thema“, heißt es weiter.

So soll sie ihr geraten haben, in Sachen Justin „zu einem Therapeuten zu gehen“. Damit sie dort professionelle Hilfe bekommt. Quasi eine Art Bieber-Bewältigungs-Therapie. Vielleicht ist es ja wirklich die letzte Rettung.