Shakira und Gerard Piqué wollen nicht heiraten

Die Sängerin ist zufrieden mit ihrer aktuellen Lebenssituation

Das Leben der Latina-Sängerin Shakira verläuft wirklich beneidenswert. Neben ihrem Privatleben mit Lebensgefährte Gerard Piqué und dem schnuckeligen Sohnemann Milan, 1, ist die Kolumbianerin auch musikalisch erfolgreich. Doch wie sieht es mit einer Traumhochzeit aus?

Im Interview mit der „Glam Belleza Latina“, dessen Cover Shakira momentan ziert, sprach sie ganz offen über ihr Privatleben. Besonders viel Freude mache ihr nämlich ihr kleiner Sohn: „Dass ich mit Milan alles teilen kann, was ich lerne und sehe. Ich liebe es, ihm jeden Tag etwas Neues beizubringen“, erklärt sie.

Hochzeit würde nichts ändern

Fehlt zum perfekten Glück dann nicht noch der Trauschein? Nicht, wenn es nach Shakira geht, denn von Hochzeit will sie eigentlich nichts hören. „Wir haben schon, was zählt. Wir haben eine Verbindung, wir lieben uns gegenseitig und wir haben ein Baby. Eine Hochzeit würde daran nichts ändern“, erklärt die Sängerin.

Kirchenbesichtigung

Trotzdem ist Shak sich sicher: „Aber falls ich heiraten würde, dann ist er der Richtige“, macht sie deutlich. Die Hoffnung bleibt also bestehen, denn im vergangenen März besichtigten Shakira und Gerards Mutter außerdem eine Kirche vor den Toren Barcelonas und fragte laut dem Kirchenpersonal nach offenen Terminen im Sommer 2014.