Goodbye Deutschland - Nadine gibt Jens Büchner den Laufpass

Nadine gab die Trennung auf Facebook bekannt

TV-Auswanderer Jens Büchner hat es wirklich nicht leicht. Scheinbar will es privat und beruflich einfach nicht laufen. Jetzt gab seine Verlobute Nadine die Trennung bekannt. Und auch mit der Polizei hat der "Goodbye Deutschland"-Star immer wieder Probleme.

Was bei Anderen nicht in einem Jahr passiert, dass passiert bei dem TV-Auswanderer Jens Büchner an einem Tag. Vor drei Jahren zog es den 44-Jährigen mit seiner Ex-Verlobten Jennifer Matthias und ihrem gemeinsamen Sohn auf die Sonneninsel Mallorca. So richtig turbulent wurde es im Leben von Jens Büchner aber erst Ende letzten Jahres. Nach dem Liebes-Aus folgte die berufliche Pleite. So richtig aufrappeln tut er sich seitdem nur bedingt. Steht 'Mallorca-Jens' vor dem endgültigen Aus auf der Insel?

Ein Rückblick

Nachdem das Ex-Management von Jens Büchner die Zusammenarbeit beendete, fielen seine geplanten 'Goodbye Deutschland Bustouren' ins Wasser. Und auch aus der Boutique, die Jens in Cala Millor gegenüber der von Jenny eröffnen wollte, wurde nichts. Nach einem schrecklichen Unfall, bei dem sein Geldgeber einen Finger verlor, wurde das Projekt auf Eis gelegt. Trotz der Niederlagen hielt den Auswanderer etwas aufrecht: Seine neue Liebe Nadine. Doch auch mit Nadine Hildegard erlebt Jens eher Berg- und Talfahrten. Nach der schnellen Verlobung rutsche Jens Büchner die Hand aus. Zuletzt gab Nadine, die in Frankfurt studiert, ihrem Jens eine letzte Chance von vier Wochen. Offenbar konnte Jens die Zeit aber nicht nutzen.

Jens bekommt immer wieder eine letzte Chance

Irgendwie geht es immer weiter: Diese These trifft offensichtlich auch auf Jens Büchner zu. Stand er vor Kurzem noch vor der Pleite, sieht der Auswanderer jetzt wieder Licht am Ende des Tunnels! Zuerst bekam er das Angebot einen Song aufzunehmen, der 'Pleite aber Sexy' heißt, danach kamen zwei neue Geldgeber auf Jens Büchner zu, die bereits ein Restaurant mit ihm in Cala Ratjada eröffneten. Jens Büchner ist der Geschäftsführer des Lokals „Der zwölfte Mann“.

Blieben ihm in seiner Zeit als Entertainer die großen Mallorca-Bühnen bis jetzt verwehrt, läuft seine Musikkarriere dennoch an. Am 18. Juni 2014 hatte Jens Büchner einen Auftritt auf Mallorca, im Hofbräuhaus Traunstein, ein Auftritt in Österreich folgt. „Ich habe einen Tag im Monat frei. Den nutze ich für TV-Drehs oder Auftritte. Sollte das mit der Musik mehr werden, versuchen wir eine Lösung zu finden. Ich will die Inhaber des Restaurants nicht verärgern“, sagt Jens Büchner.

Jens Büchner hat Ärger mit der Polizei und mit Nadine

Dass es für Jens nicht lange rosig läuft, dass hat sich bereits herum gesprochen. Und auch jetzt soll seine Glückssträhne nicht lange anhalten. Das Restaurant „Der zwölfte Mann“ wird immer wieder von der Polizei aufgesucht. „Die Nachbarn beschweren sich immer wieder über die Lautstärke. Die Polizei misst diese dann und fährt wieder, da ich mich an die Bestimmungen halte“, erklärt Jens.

Viel mehr Kopfzerbrechen bereitet ihm aber wohl auch Nadine Hildegard, denn die gab heute auf Facebook die Trennung bekannt. „Man muss einsehen, wenn es keinen Sinn mehr hat“, sagt sie dazu. Jens Büchner sagt vor seinem Auftritt, dass er wohl nicht mehr um Nadine kämpfen werde. Oder doch?

Überraschungsgast im Hofbräuhaus Traunstein

Gegen 21 Uhr zog es Nadine Hildegard dann doch noch zum Ort des Geschehens. Jens und Nadine diskutierten, während des Auftrittes von Jens klatschte Nadine. „Wir sind getrennt, aber wir haben uns in Frieden getrennt“, sagt sie nach der Performance.