Thronwechsel in Spanien - Felipe VI. ist König

Der Kronprinz folgt seinem Vater Juan Carlos auf den Thron

König Felipe VI. mit seiner Frau, Königin Letizia, nach seiner Krönung in Madrid Die neue spanische Königsfamilie: König Felipe VI., Königin Letitzia, sowie die beiden Töchter Kronprinzessin Leonor und Prinzessin Sofia Emotional: König Juan Carlos übergibt seinem Sohn das Zepter

Bei der diesjährigen Fußball-WM hatten die Spanier zwar kein Glück, trotzdem ist ein Teil des Landes heute in Feierstimmung: Kronprinz Felipe, 46, wurde heute, 19. Juli, zum König vereidigt.

Felipe ist jüngster Monarch Europas

In Madrid findet seit heute Morgen die feierliche Zeremonie statt, in der der ehemalige König Juan Carlos, 76, das Zepter an seinen Sohn Felipe abgibt. 

Im Beisein seiner Frau, Königin Letizia, und den beiden gemeinsamen Töchtern, Kronprinzessin Leonor, 8, und Prinzessin Sofia, 7, legte er um 10.47 Uhr im spanischen Abgeordnetenhaus seinen Eid ab.

Überraschende Abdankung

Anfang Juni gab König Juan Carlos überraschend seine Abdankung bekannt. Als Grund nannte der 76-Jährige gesundheitliche Probleme. Allerdings hatte er in der Vergangenheit immer wieder mit Image-Problemen zu kämpfen. 

Kann Felipe den Ruf retten?

Felipe VI. steht eine harte Zeit bevor: Das krisengeplagte Spanien wendet sich immer mehr von der Königsfamilie ab, viele fordern sogar eine Abschaffung der Monarchie. 

Themen