'Eine von Vielen' - Deshalb ließ Nicole Rocco Stark zappeln

Der Schauspieler mag die Normalität seiner neuen Freundin

Erst seit zwei Monaten wissen wir um die neue Liebe von Rocco Stark, 28, jetzt verrieten er und seine neue Model-Freundin endlich mehr darüber, wie sie zusammen gekommen sind und was Rocco an Nicole, 22, so schätzt.

Im Interview mit RTL verriet der Sohn von Uwe Ochsenknecht nun mehr über die neue Beziehung. „Ich hab ihr einfach so meine Nummer gegeben und hab gesagt, ihr könnt ja mal bei uns im Laden vorbei gucken“, verriet Rocco. Doch wer denkt, damit hätte er Nicole an der Angel gehabt, liegt falsch. Die ließ ihn nämlich erstmal drei Tage lang zappeln.

Vorurteile

Verdenken kann man es der Blondine nicht. „Ich hatte erstmal Vorurteile – leider. Ich hab gedacht, ich bin bestimmt eine von Vielen und deswegen habe ich erstmal überlegt. Und dann habe ich aber gedacht: Du musst dem jetzt doch schreiben, weil der so süß war“, gibt die gelernte Arzthelferin zu.

Leben in der Öffentlichkeit

Dass Rocco berühmt ist, daran muss sich Nicole trotzdem erstmal gewöhnen. „Auch sich in der Zeitung zu sehen und dann Interviews zu geben und mich im Fernsehen zu sehen, das ist schon neu für mich“, erklärt sie.

Doch genau dieser Aspekt gefällt Rocco. „Prinzipiell ist es für mich total schön, jemanden zu haben, der so normal ist. Also der nicht komplett durchdreht, weil ich dies oder das mache“, sagt der Schauspieler. Und auch für Tochter Amelia, 1, hat dieser Einfluss sicher etwas Positives. Die hat Nicole nämlich gleich am Anfang kennen gelernt. „Weil sie mich ja auch akzeptieren muss. Das hat aber alles gut geklappt“, erzählt sie.