Kidchella statt Kindergeburtstag - North Wests erste Party

Kim und Kanye: So protzig feierten sie das erste Jahr ihrer Tochter

Wer braucht schon Partyhüttchen, einen Kuchen von Mutti und ein paar Luftschlangen, wenn man einen eigenen Rummelplatz, ein Riesenrad und eine vierstöckige Torte haben kann. Der erste Geburtstag von Kim, 33, und Kanyes, 37, Tochter North mutierte zu einer wahren Protzparty. Herzlich Willkommen in einer neuen Dimension der Extravaganz.

Kidchella statt Coachella

Kidchella  - so benannte Reality-Starlet Kim Kardashian die Party anlässlich des ersten Geburtstags ihrer kleinen Tochter North.

Angelehnt war das Motto des Fests an das "Coachella Music and Arts Festival", das jährlich in der Wüste Kaliforniens stattfindet. Es gab Tipi-Zelte, ein Riesenrad, eine eigene Bühne und alle, was das Hippi-Herz begehrt. Doch was genau soll eine Einjährige auf einem Festival?

Alles ein bisschen übertrieben für ein Kleinkind?  Finden wir auch. Immerhin kann Klein-North weder Laufen, noch bekam sie von dem ganzen Trubel so richtig viel mit. Doch dem Kardashian-Clan ist eben jedes Event recht, um so die Aufmerksamkeit der Klatschpresse auf sich zu ziehen. Darin sind sie Spezialisten, denn hauptberuflich gehen die Trash-Promis auf Partys.

Deshalb nutzen die jüngsten Schwestern der Großfamilie, Kendall, 18, und Kylie, 16,  den dekadenten Kindergeburtstag, um sich so richtig in Szene zu setzten und posteten fleißig Videos und Bilder des Kidchellas bei diversen sozialen Netzwerken.

 

Ein Augenzeuge erzählte gegenüber "US Weekly": "Kim hat North die meiste Zeit gehalten, und die Party zielte wohl eher auf ein bisschen ältere Kinder ab".

Bei so viel Trubel um ihre Person ist es vielleicht sogar ganz gut, dass Klein-North noch nicht alles so richtig mitbekommt.