Getrennte Betten - Ehekrise bei Beyoncé und Jay-Z

Übersteht ihre Beziehung die gemeisame Tour?

Seit der dem Prügel-Drama im Fahrstuhl bei der Met-Gala am 5. Mai hängt der Haussegen im Hause Carter ziemlich schief. Angeblich sollen Beyoncé, 32, und Jay-Z, 44, auf ihrer gemeinsamen Tour sogar in getrennten Betten schlafen. Was ist an den Trennungsgerüchten um das Power-Paar dran?

Ein Insider bestätigte gegenüber der britischen "Grazia", dass es abseits der Bühne zwischen den beiden Megastars sehr eisig zugehen soll. Das einstige Traumpaar teile sich laut der Quelle nichts - bis auf das Rampenlicht:

"Sie schlafen in verschiedenen Hotelzimmern"

"Sie mögen sich eine Bühne teilen, aber während sie auf Tour sind, werden sie praktisch getrennte Leben führen. Die Spannungen zwischen ihnen sind schlimmer als jemals zuvor, was heißt, dass sie unabhängig voneinander zu den verschiedenen Veranstaltungsorten reisen, in verschiedenen Hotelzimmern bleiben und sogar verschiedene Teams haben", so der Insider.

Nach dem Fahrstuhl-Fight auf der 'Met Gala', bei der Beyoncés Schwester im Aufzug auf den Rapper losgegangen war, brodelte die Gerüchteküche heftig um das berühmte Paar. Angeblich soll Untreue der Grund für ihr Zerwürfnis sein.

"Sie haben beide Angst vor der Tour"

Den Schein erhält das einstige Glamourpaar allerdings aufrecht: Morgen Abend startet die gemeinsame Stadion-Tournee. Der Insider verrät:
"Sie haben beide Angst vor der Tour. Absagen war aber keine Option, deshalb wird es an der Oberfläche nach ganz normalem Business aussehen. Beide haben aber mit Vertrauensproblemen nach dem Schwall von Untreue-Anschuldigungen zu kämpfen."