'Goodbye Deutschland'-Star Jens Büchner erhält Morddrohungen

Der Auswanderer will ab sofort jeden verklagen

Schluss mit lustig! Bisher genoss Jens Büchner, 44, von der VOX-Auswanderershow "Goodbye Deutschland" seinen neuen Star-Status. Doch nun sind bei ihm und On-Off-Freundin Nadine Morddrohungen eingegangen. Dagegen wollen sich beide vehement wehren.

"Morddrohungen werden sofort zur Anzeige gebracht"

"Ich möchte hier mal ausdrücklich darauf hinweisen, dass es jetzt wirklich reicht!!!", schreibt Jens auf seiner Facebook-Seite. "Ich sehe ein, dass man mich nicht lieben muss, aber Morddrohungen gegen meine Person oder auch gegen meine Freundin, gehen gar nicht und werden SOFORT zur Anzeige gebracht!!!!" Und der Mallorca-Auswanderer fügt hinzu: "Ich finde, dass es nun einige Personen stark übertreiben!!!"

Auch Nadine wehrt sich auf Facebook: "Also ich hab heute echt die Schnauze voll!!! ... (Mord) Drohungen gehen echt zu weit. Jede Drohung, die ab heute bei mir eingeht werde ich anzeigen!"

Seit Monaten ist es turbulent

Jens war vor einigen Jahren mit seiner Freundin Jenny und dem gemeinsamen Sohn auf die Ferieninsel ausgewandert, hatte dort ein Bekleidungsgeschäft eröffnet. Doch Ende 2013 ging die Beziehung in die Brüche. 

Der 44-Jährige tröstete sich schnell mit der Frankfurter Studentin Nadine - inklusive Blitz-Verlobung. Dann wurde er jedoch handgreiflich, das Paar trennte sich und kommt seitdem nicht so richtig voneinander los.

Job weg, Frau weg, Wohnung weg - Jens hat turbulente Monate hinter sich. Inzwischen geht es wieder aufwärts, er ist Geschäftsführer im Lokal "Der 12. Mann" und versucht sich mit der Single "Pleite aber sexy" als Schlagersänger.