Fuck You! - Lily Allen gegen FIFA-Präsidenten Sepp Blatter

Auf dem Glastonbury Festival gab sie ein eindeutiges Statement ab

Die ganze Welt ist zurzeit im Fußballfieber, doch nicht jeder ist positiv gestimmt gegenüber der WM und der FIFA. Lily Allen, 29, gab jetzt während eines Auftrittes bei dem „Glastonbury Festival“ ein eindeutiges politisches Statement über Präsidenten Sepp Blatter, 78, ab.

Seit 1998 steht steht der Schweizer Fußball-Funktionär an der Spitze des Weltverbandes. Seitdem wurden immer wieder Stimmen laut, der 78-Jährige würde korrupt sein. Unter anderem sorgte die Vergabe der Weltmeisterschaften an Russland 2018 und Katar 2022 für große Negativschlagzeilen.

Anti-FIFA

Auch Lily Allen richtete jetzt eine eindeutige Message an den FIFA-Präsidenten: „Ich hatte Sorge, dass mein Auftritt mit einem England-Spiel bei der Weltmeisterschaft kollidiert, aber das passierte nicht. Nicht nur, dass wir scheiße spielen, ich habe auch das Gefühl, dass dort Korruption vorherrscht“. 

Eindeutiges Statement

Dann widmete die Sängerin dem Übeltäter ihren Song „Fuck You“: „Den nächsten Song widme ich möglicherweise einer der korruptesten, nein - DER korruptesten Person der Welt. Sepp f****** Blatter, du Mistkerl“. Die Kritiker der WM wird das öffentliche Statement sicher freuen.

Die Ansage von Lily Allen sehr ihr im Video ab 7:15 Minuten:

Themen