Jennifer Lopez: So hat sie ihre Babypfunde verloren

Ein harter Kampf

Endlich spricht eine Hollywood-Mutter Klartext. Jennifer Lopez hat jetzt zugegeben, wie hart es wirklich war, die Babypfunde nach ihrer Schwangerschaft mit den Zwillingen Max und Emme wieder zu verlieren.

"Ich dachte, dass ich das Übergewicht leicht wieder los werde, weil ich mein ganzes Leben lang in Form gewesen bin. Aber es war nicht einfach, es war ein harter Kampf", verriet die 40-jährige Diva in einem Interview. Sie hatte während der Zwillingsschwangerschaft stolze 22 Kilo zugenommen. "Die ersten 13 Kilo gingen ganz leicht weg und ich war so froh darüber. Aber dann musste ich die letzten sieben bis neun Kilo loswerden, und die wollten einfach nicht weggehen." Um die überschüssigen Polster zu verlieren, lebte Lopez nach einer strengen fett- und kohlenhydratarmen Diät und absolvierte ein konsequentes Sportprogramm. Nur so konnte sie ihre „Babyspeck-weg-Pläne“ realisieren. 

Und der harte Kampf hat sich gelohnt. Heute ist die Schauspielerin wieder rank und schlank wie eh und je und liebt ihre neu gewonnene Traumfigur. "Ich muss sagen, ich fühle mich großartig! Ich fühle mich genauso, wie mit 20 Jahren. Und ich werde mich keiner kosmetischen Operation unterziehen. An diesem Punkt bin ich noch nicht", so Lopez.

Und wenn man die Ehefrau von Marc Anthony am Set ihres Films "The Back-Up Plan" in New York beobachtet, glaubt man ihr sofort. Denn dort macht sie eine ziemlich gute Figur ...