Ärger mit der Justiz- Emma Watson hat illegale Housekeeperin

Ihr droht nun eine saftige Geldstrafe

Nanu, was ist denn da los? Eigentlich gilt Hollywood-Star Emma Watson, 24, als Unschuldsengelchen Hollywoods, doch jetzt hat ausgerechnet sie Ärger mit der Justiz. 

Der Vorwurf: Emma soll eine Amerikanerin beschäftigt haben, die illegal für sie ihrem Londoner Haus arbeitete. Das britische Innnenministerium ermittelt derzeit, ob die Frau angemeldet für Watson arbeitete oder ob sie als Besucherin mit einem Touristenvisum illegal beschäftigt war.

Laut der "Mail" wurde die Haushälterin von Grenzbeamten gefragt, wie sie ihren Aufenthalt in Großbritannien finanzieren wolle. Die Ermittlungen hätten begonnen, nachdem eine Beschwerde eingegangen war aus der hervorging, dass die Putzfrau für ihre Arbeit in Watsons Haus bezahlt wurde.

Hat es jemand auf Emma abgesehen und sie verraten? Sollte sich herausstellen, dass an den Vorwürfen was dran ist, könnte der Schauspielerin eine Geldstrafe von mindestens 10 000 Pfund (ca. 12 000 Euro) drohen. Für eine Multi-Millionärin sind das zwar nur Peanuts - aber von der Elite-Uni-Absolventin hätten wir etwas mehr Rechtskenntnisse erwartet...

 

Themen