Peinlich! Die Royals sind stinksauer auf Pippa Middleton

Das Interview der Schwester von Herzogin Kate kam nicht gut an

Sie hat es bestimmt nicht böse gemeint, aber das TV-Interview von Pippa Middleton, 30, in der amerikanischen „Today Show“ sorgte jetzt für ziemlichen Ärger im britischen Königshaus.

Ein Thema verursachte besonders Schlagzeilen: Pippa sprach offen und ehrlich über ihren Poppo und seinen großen Auftritt bei Prinz Williams und Herzogin Kates Hochzeit. Und das kam bei der Queen und Co. gar nicht gut an.

Ernste Worte

„Sie sind wütend auf Pippa. Sie wünschten, sie würde den Mund halten. Es sei offensichtlich, dass sie ihre Rolle finden und aus dem Schatten ihrer Schwester heraustreten wolle, aber sie müsse verstehen, wo ihr Platz ist“, berichtete ein Insider gegenüber „Radar Online“.

Pippas Poppo macht nur Ärger

Zwar sollen William und Kate angeblich vorher ihr Einverständnis gegeben haben, jedoch scheint der Ausgang des Interviews anders gewesen zu sein als erwartet. Was ein sexy Kehrseite nicht alles anrichten kann…