Bye Bye Bahia - Jogis Jungs verabschieden sich Richtung Rio

Besonders Lukas Podolski sind die Menschen ans Herz gewachsen

Auf geht's! Morgen startet das Finale der Fußballweltmeisterschaft und die Aufregung ist förmlich in der Luft zu spüren. Auch Jogis Jungs mussten sich von ihrem Camp in Bahia verabschieden und machten sich Richung Rio auf.

Doch dieser Abschied fiel den Jungs nach mehreren Wochen im schicken, großen Quartier nicht leicht. Schließlich verbrachten Poldi, Schweini & Co. dort jede Menge aufregende Stunden, regenerierten sich oder schossen die witzigsten Fotos. Auch die Eistonne von Per Mertsesacker, 29, fand im riesigen Garten der Anlage ihren Platz.

Rio, wir kommen!

Doch nun war es so weit! Das Endspiel gegen Argentinien steht an und unsere Männer machten sich mit unzählig vielen Koffern gestern auf den Weg nach Rio de Janeiro, wo das Match stattfinden wird.

Doch ganz ohne persönliche Berichterstattung ging es - zum Glück - auch hier wieder nicht. Kevin Großkreutz, 25, teilte ein Bild, das ihn zusammen mit ein paar seiner Mannschaftskollegen zeigt:

Dazu schreibt der Fußballer, wer im Camp nicht immer zuverlässig war: "Vielen Dank für ne schöne zeit Jungs! Ps mein persönlicher Dank gilt Schweini, der alle Information steht's an die Hausbewohner weiter gegeben hat ..... Niiiiiiiiiiiiiiiiicht hahaha ;)"

Klar, dass nach so vielen Tagen auch Insider entstehen. Da hätten wir manchmal zu gern Mäuschen gespielt.

Auch Lukas Podolski, 29, verabschiedete sich mit seiner eigenen Weise von Bahia. Der symathische Ulknudel hatte sich auch mit den Menschen des Dorfes angefreundet:

Dazu die lieben Worte: "Bye Bye Bahia. Es war mir ein Vergnügen..."

Doch jetzt heißt es nach vorne sehen, Jungs. Emotionalen Beistand bekommen die WM-Kicker dafür vom Anhang. Cathy Fischer, 26, die Freundin von Mats Hummels, 25, postete ein Bild von sich im Flieger und freut sich wie wild auf das letzte, alles entscheidende Spiel:

Auf nach Rio!