Peaches Geldof - Schwestern helfen bei Erziehung ihrer Söhne

'Fifi, Pixie und Tiger sind unglaublich. [...] Peaches wäre so stolz'

Drei Monate sind seit dem tragischen Tod von Peaches Geldof, † 25, vergangen. So schmerzlich der Verlust insbesondere für ihren Mann Thomas Cohen, 24, und ihre gemeinsamen Söhne Astala, 2, und Phaedra, 1, auch sein muss, das Leben muss irgendwie weitergehen. Peaches Schwestern sollen der kleinen Familie dabei eine große Stütze sein. 

Eine Quelle verriet gegenüber dem britischen "Daily Mirror", dass ihre Schwestern Fifi, 31, Pixie, 23, und Tiger Lily, 18, Thomas unterstützen würden, wo es nur geht. "Es ist wirklich beeindruckend, wie rührend sich ihre Schwestern um die beiden Jungen kümmern. Peaches wäre so stolz." 

"Fifi, Pixie und Tiger sind unglaublich"

Witwer Thomas Cohen hatte Peaches am 7. April tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Wie die gerichtlichen Untersuchungen bestätigten, starb das It-Girl an einer Überdosis Heroin.

"Fifi, Pixie und Tiger sind unglaublich im Umgang mit den Kindern. Alle wollen den Jungs ein beständiges Familienumfeld ermöglichen. Sie waren erst letztens alle zusammen in London. Es tat gut, sie lachen zu sehen", so erllärt der Insider weiter. 

 

Cohen noch immer schwer traumatisiert

Cohen soll derzeit zusammen mit seinen Söhnen bei seinen Eltern in Südlondon leben. Nach dem tragischen Tod seiner Frau sei er zu traumatisiert, um in das gemeinsame Heim in Wrotham, Kent, zurückzukehren, wo er seinen Sohn Phaedra neben Peaches leblosen Körper auffand.