Keith Urban - Fans erleiden bei Konzert Alkoholvergiftung

22 Fans mussten ins Krankenhaus

Alkoholvergiftung - Viele Fans mussten nach dem Konzert von US-Countrysänger Keith Urban, 46, ins Krankenhaus. Was war da los?

Es glich wohl eher einem Saufgelage, als einem Konzert. Am Samstag spielte Keith Urban ein Konzert im amerikanischen Bundesstaat Massachusetts. Rund 18.000 Menschen waren gekommen. Es wurde sehr viel gefeiert - fast zu viel.

Fans mit Alkoholvergiftung

Ungefähr 50 Fans litten nach dem Konzert an einer Alkoholvergiftung. Sie waren bei dem Konzert wohl mehr darauf konzentriert den Pegel anzuheben, anstatt den Gesang von Keith Urban zu lauschen. War die Musik nicht gut genug oder woran lag es?

Zum Glück waren genug Rettungskräfte vor Ort, die sofort Hilfe leisteten. 22 Fans mussten ins Krankenhaus. Viele Menschen wurden zudem festgenommen, wegen Alkoholkonsum in der Öffentlichkeit. In den USA ist das Trinken auf öffentlichen Plätzen größtenteils verboten.

Keith Urban hat sich noch nicht geäußert

Urban hat sich bisher nicht geäußert. Der Ehemann der Schauspielerin Nicole Kidman, schweigt lieber. Muss er auch noch seinen Rausch ausschlafen?