Bruder von Drew Barrymore - 'Es war kein Selbstmord'

Er glaubt an einen versehentlichen Tod Jessicas wie bei Heath Ledger

In einem Auto wurde Jessica Barrymore († 47) tot aufgefunden. Um sie herum lagen zahlreiche Tabletten, eine leere Wodkaflasche und ein paar Tüten Crystal Meth. Alles deutet auf Selbstmord hin. Doch der Halbbruder von Drew und Jessica glaubt nicht, dass es Jessicas Absicht war, sich umzubringen.

"Wie bei Heath Ledger"

John Barrymore, der den selben Vater wie Jessica und Drew hat, denkt, dass der Tod wie bei Heath Ledger passiert ist. "Es sieht danach aus, als wäre es ein Medikamenten-Unfall gewesen. Eine Mischung aus Alkohol und Drogen. Ich habe große Zweifel daran, dass sie sich selbst das Leben nahm", äußerte er sich gegenüber der Zeitung "New York Daily News."

Die Mutter lag im Sterben

Einen Tag vor ihrem Tod, soll Jessica bei ihrer Mutter zu Besuch gewesen sein. Diese lag im Sterben. John berichtet, dass das seine Halbschwester sehr mitgenommen hätte. 

Auch Drew äußerte sich

Auch Hollywood-Schauspielerin Drew hat bereits ein Statement zum Tod ihrer Halbschwester abgegeben. Dieses fiel allerdings mehr distanziert aus. "Obwohl ich sie nur ganz kurz kennen gelernt habe, wünsche ich ihr und den Menschen, die sie sehr geliebt haben, Frieden. Dieser Verlust tut mir so unheimlich leid."

Das Thema Drogen ist auch bei Drew nicht unbedingt neu. Mit zehn Jahren rauchte sie bereits Marihuana und als 12-Jährige nahm sie Kokain.