Bekommt Larissa Marolt jetzt ein Stipendium für Harvard?

Schlaue Selbstironie nach Wissenslücken bei 'Schlag den Star'

Selbstironie! Das ist auf jeden Fall eine Stärke von Larissa Marolt, 22. Nachdem die "Dschungelcamp"-Zweite bei der TV-Show "Schlag den Star 2014" teilgenommen hatte, und dabei erschreckende Wissenslücken offenbart hatte, wurde sie von einigen Leuten beschimpft und als "dumm" bezeichnet.

"Strunzendoof" oder "Beim Rechnen ist sie unschlagbar blöd" sind Kommentare auf ihrer Facebook-Seite. Larissa musste mal wieder Kritik einheimsen.

Selbstironie durch Foto

Doch die Blondine, die oft über sich selbst lachen kann, zeigt es ihren Hatern mit einem Foto auf Facebook. Darauf sieht man Larissa zusammen mit ihrem Hund. Auf dem Bild hält sie das "Schüler-Lexikon in Farbe" in der Hand. Möchte sie jetzt ihr Allgemeinwissen erweitern und es den Zuschauern, die sie als blöd bezeichnet haben, zeigen?

Nein, nicht unbedingt! Larissa nimmt sich mit dem Foto selbst auf die Schippe. Der Kommentar zum Bild: "Nach der gestrigen Quizshow hat sich die Universität Harvard bei mir gemeldet und mir ein Stipendium angeboten."

Ob das stimmt, ist fraglich. Aber dass sie Humor hat, ist unumstritten.

Die Fans lieben sie für ihren Humor

Von den Fans bekommt sie dafür Beifall. "Genau das zeichnet solche tollen Menschen wie dich aus! Es müsste mehr von deiner Sorte Mensch geben", ist ein Kommentar von einem Follower. "Genau richtige Reaktion!" und "Du bist der Hammer" beweisen, dass die Fans sie lieben.