Robert Downey Jr. - Sohn Indio bekommt Anklage wegen Kokain

Eifert er seinem Vater nach?

Eifert er etwa seinem berühmten Vater nach? Denn wie auch Robert Downey Jr., hat Sohn Indio jetzt richtig Ärger am Hals. Der 20-Jährige wurde mit Drogen erwischt und wird nun sogar wegen llegalen Besitz von Rauschgift und Drogenutensilien angeklagt.

Im Juni, wurde der Sohn des Schauspielers festgenommen, nachdem er als Beifahrer aus einer Pfeife rauchte. Grund für die Festnahme war der Besitz von Kokain, vermeldete das Promiportal "TMZ".

Auch Robert Downey jr. war drogensüchtig

Auch Robert Downey jr. war lange Zeit den Drogen verfallen. Des Öfteren stand er wegen Drogenbesitz vor Gericht und wurde mehrmals zu Entzugskuren verurteilt. 16 Monate verbrachte er im Gefängnis wegen Verstoß gegen seine Bewährungsauflagen.

Indio sitzt in Entzugsklinik

Indio sitzt derzeit in einer Entzugsklinik. Jetzt wurde er wegen Kokainbesitz angeklagt. Der 20-Jährige wurde bereits verhaftet. Hatte aber kurze Zeit später das Glück, durch eine Kaution von umgerechnet etwa 7.500 Euro, freigelassen zu werden.

Schlechtes Gewissen?

Hollywoodstar Robert Downey jr. bedankte sich inzwischen in einem öffentlichen Statement bei dem LA Country Sheriff Department: "Wir sind der Polizeibehörde für ihren Eingriff dankbar und glauben, dass Indio eine weitere erfolgreiche Entzugsgeschichte sein kann, statt einem abschreckendem Beispiel.“

Der "Iron Man"-Darsteller gehört nach seiner Drogenvergangenheit auch in diesem Jahr wieder zu den erfolgreichsten und bestbezahlten Schauspielern der Welt. Vielleicht sollte sich Indio lieber daran ein Beispiel nehmen.