Brad Pitt: Seine Tierliebe ist 57.000 Euro wert

Der Schauspieler erbaut Luxusanwesen im Miniformat

Hollywood-Schönling Brad Pitt scheint nicht mehr zu wissen, wohin mit seinem Geld: Der Schauspieler kaufte für ca. 57.200 Euro einen hochmodernen Laufstall für die Wüstenrennmäuse seiner Kinder.

Damit die neuen Haustiere von Maddox, 8, Pax, 5, Zahara, 4, Shiloh, 3 und die 13 Monate alten Zwillinge Knox und Vivienne artgerecht leben, ließ Pitt ein Nager-Paradies anfertigen, das mehrere Tunnel, Plattformen, Schaukelbretter und Labyrinthe bietet. Ein enger Freund der Familie erklärt, warum Pitt ein dermaßen übertriebenes Projekt in Angriff nahm: "Brad ist in Architektur-Zeitschriften genauso vertieft, wie andere Menschen in die Tageszeitung. Er hatte so viel Spaß dabei, mit Maddox, Zahara, Shiloh und Pax alles zusammen zu setzen. Es ist unheimlich komplex und kostet viel, aber Brad ist mehr als zufrieden, wenn er seine beiden Leidenschaften zusammen bringen kann - seine Kinder und Architektur."

Die Wüstenrennmäuse werden bei Familie Jolie-Pitt in Südfrankreich leben. Erst letzte Woche hatten die beiden Hollywood-Stars ihre Sprösslinge Maddox und Pax in eine Zoohandlung mitgenommen. Ein Augenzeuge berichtete: "Die Jungs waren total heiß darauf, die Wüstenrennmäuse zu bekommen. Angelina war diejenige, die in den Käfig griff und sie ihnen gab, bevor ein Laden-Mitarbeiten das tun konnte."