Hommage an Robin Williams - Verehrer steigen auf die Tische

Tausende Twitter-Fans erinnern an den 'Club der toten Dichter'

O Captain! My Captain! Für eine ganze Generation waren diese Worte mehr als nur Worte. Als Robin Williams' "Club der toten Dichter" im Januar 1990 über die deutschen Kinoleinwände flimmerte, entfachte er bei den Heranwachsenden einen Hype um englischsprachige Literatur, wie es sich wohl kaum ein Lehrer träumen lassen hätte. Nun, nach dem tragischen Tod des Charakterschauspielers, erweisen ihm Twitter-Anhänger eine besondere Ehre. 

In Gedenken an den verstorbenen Hollywood-Star, der es als einer der wenigen verstand, Komik und Drama gleichermaßen zu beherrschen, verneigen sich seine Fans überall auf der Welt. Indem sie Bilder posten, die sie aus der Vogelperspektive stehend auf einem Tisch abbilden, erinnern sie an die legendäre Szene aus dem Hollywood-Spielfilm. 

#AufdieTische!

Ob in Sneakers, Business Schuhen, barfuß oder in Ringelsöckchen: Tausende Bilder überfluten das Netz, anonyme Huldigungen für einen Menschen, der sie alle verbindet: Ein Idol, ein Kindheitsheld, ein außergewöhnliches Talent. Unter den Hashtags #AufdieTische #OntheTable oder #OhCaptainmyCaptain lassen sich die kleinen Ehrwürdigungen finden. 

Wir möchten diesen Augenblick nutzen und die Bilder für sich sprechen lassen. Doch nicht, ohne uns selbst mit dieser schönen Art der Würdigung zu verabschieden.