Williams' Tochter Zelda - So war mein letzter Tag mit Papa

Erschütterndes Statement: 'Warum konnte er es nicht übers Herz bringen zu bleiben?'

Auf Tumblr hat die Tochter des verstorbenen Hollywood-Stars ein bewegendes Statement veröffentlicht Zelda ist Williams' zweites Kind: Mutter ist Robins zweite Ehefrau Marsha Garces (r.) Williams liebte seine Kinder über alles Williams mit seiner Ex-Frau Marsha und der kleinen Zelda 2011 heiratete Williams seine dritte Frau Susan Schneider (l.) Williams mit Ex-Frau Marsha sowie Zelda und dem jüngsten Sohn Cody (r.)

Zum Heulen: Robin Williams Kinder Zak, 31, Zelda, 25, und Cody, 25, haben zum Gedenken an ihren Vater bewegende Statements veröffentlicht. Der geniale Hollywood-Star war am Montag, 11. August, erhängt in seinem Haus in Kalifornien gefunden worden. Besonders Tochter Zelda postete einen erschütternden Text, in dem sie von ihrem letzten Tag mit ihrem Papa erzählt.

"Unser letzter gemeinsamer Tag war mein Geburtstag"

"In meiner Familie haben wir Privatsphäre schon immer sehr groß geschrieben. Dieser Moment gehörte dann nur uns. Es war die einzige Möglichkeit, einen Mann für uns zu haben, den wir ansonsten mit der ganzen Welt teilen mussten", berichtet Zelda in dem Text, den sie auf Tumblr veröffentlichte. Es werde ihr "einziges Statement" bleiben, fügte sie an.

"Er war immer so herzlich, selbst in den dunkelsten Momenten"

Dann erinnert sie sich an ihren letzten gemeinsamen Moment mit dem "Mrs. Doubtfire"-Star: "Mein letzter gemeinsamer Tag mit ihm war mein Geburtstag - und ich werde ewig dankbar dafür sein, dass meine Brüder und ich den Tag alleine mit ihm verbringen konnten", schreibt sie. "Wir haben Geschenke aufgemacht und viel gelacht. Er war immer so herzlich, selbst in den dunkelsten Momenten."

Williams selbst hatte den Geburtstag seines Engels mit einem berührenden Instagram-Posting bedacht:

"Ein Vierteljahrhundert bist du jetzt alt", schrieb er zu dem Kinderfoto, "aber du wirst immer mein kleines Mädchen bleiben".

"Warum konnte er es nicht übers Herz bringen zu bleiben?"

"Ich werde vermutlich niemals verstehen, wie er es nicht übers Herz bringen konnte zu bleiben", klagt Zelda in dem liebevollen Brief. "Dad war, und wird immer eine der freundlichsten, sanftesten, großzügsten Seelen sein, die ich je gekannt habe."

Auch für die Anteilnahme der Menschen bedankt sich die 25-Jährige: "Es spendet uns Trost, dass wir wissen, dass wir unsere Trauer mit Millionen Menschen teilen. Es lindert nicht den Schmerz, aber es erleichtert die Bürde. Ich danke Euch allen dafür."

"Die Welt wird ohne ihn für immer ein bisschen dunkler sein"

Sie schließt ihr Gedenken an den Papa mit den Worten: "Und wenn ich eine Sache ganz sicher weiß, dann ist es, dass nicht nur meine, sondern die gesamte Welt, in seiner Abwesenheit für immer ein bisschen dunkler, weniger farbenfroh und mit weniger Gelächter erfüllt sein wird. Ich werde doppelt so hart daran arbeiten müssen, das aufzufüllen."

Bereits wenige Stunden nach dem Tod Williams' hatte die junge Schauspielerin ein Zitat von Antoine de Saint-Exupéry via Twitter veröffentlicht, der bislang bereits über 70.000 Mal retweetet wurde:

 

Cody: "Die Welt wird nie wieder so sein wie sie war"

Sohn Cody versprach in seinem Trauer-Statement, dass er die Erinnerung an seinen Vater alle Zeit ehren werde bis zum Tod: "Es gibt keine Worte, die stark genug wären um die Liebe und den Respekt zu beschreiben, den ich für meinen Vater empfinde. Die Welt wird nie mehr so sein wie sie war. Ich werde ihn sehr vermissen und die Erinnerung an ihn immer bei mir tragen, bis zu dem Moment, in dem wir uns wiedersehen."

Zac: "Ich habe gestern meinen Vater und meinen besten Freund verloren"

Der äteste Sohn Zachary (Zak) nannte ihn seinen "besten Freund": "Ich habe gestern meinen Vater und meinen besten Freund verloren. Die Welt ist seitdem ein bisschen grauer geworden."