Kendall Jenner - Klage gegen Kellnerin?

Rechnung 'aus Versehen' nicht bezahlt - die Krawall-Vorwürfe weist sie zurück

Der Streit zwischen einer Kellnerin und Kendall Jenner, 18, geht in die nächste Runde. Nun soll das Model rechtliche Schritte gegen die Restaurant-Angestellte eingeleitet haben.

Nachdem die 18-Jährige aus einem New Yorker Restaurant gestürmt sein soll, ohne ihre Essens-Rechnung zu bezahlen, rannte ihr die Kellnerin Blaine Morris nach, der Kendall angeblich Geld ins Gesicht geworfen haben soll, wie Insider gegenüber "Page Six" berichteten.

Doch Jenner streitet die Vorwürfe ab und meldete sich auf Twitter zu Wort.

Rechnung "aus Versehen" nicht bezahlt

Nun soll das Model der Bar-Dame einen Brief geschickt haben, in dem sie zugab, aus Versehen ihre Rechnung nicht beglichen zu haben. Die anderen Vorwürfe weist sie aber weiter von sich, wie "TMZ" berichtet.

In dem Schreiben erklärt ihr Anwalt, dass Kendall "extrem entschuldigend" auftrat und ihre geprellte Rechnung inklusive einem großzügigen Trinkgeld beglich.

Üble Nachrede?

Zudem wird vermutet, die Kellnerin soll mit der Geschichte womöglich versucht haben, zurück ins Rampenlicht zu kommen, da sie bereits eine kleinere Rolle in einer Serie hatte und erneut im Showbizz Fuß fassen will.

Wer Recht behält, müssen also nun die Anwälte klären.